Home / Hart aber Herzlich

Hart aber herzlich ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die von 1979 bis 1984 vom Sender ABC ausgestrahlt wurde. Die Serie umfasst einen Pilotfilm sowie 110 Folgen von etwa 47 Minuten Länge in fünf Staffeln. Zwischen 1993 und 1996 entstanden außerdem acht „Reunion“-Fernsehfilme. Einzig der Pilotfilm wurde im deutschen Fernsehen nicht ausgestrahlt.

Handlung

Jonathan Hart – von Butler Max im Vorspann der Serie beschrieben – ist ein „Selfmade-Millionär“, der zusammen mit seiner Frau Jennifer ein Leben im Luxus führt, in seiner Villa in Los Angeles oder an den schönsten Orten des Planeten. Das Geld verdient Jonathan Hart durch seine Firma „Jonathan Hart Industries“ – einen Firmenkomplex aus verschiedenen Wirtschaftszweigen (was den Drehbuchautoren die unterschiedlichsten Umgebungen lieferte). Jennifer Hart ist eine freie Journalistin, die hin und wieder Artikel schreibt. Das kinderlose Ehepaar gerät immer wieder unfreiwillig in Kriminalfälle, die es gemeinsam löst. Dabei werden sie von Max und ihrem geliebten Hund Friedwart (ein Löwchen, der in der Originalfassung „Freeway“ heißt) unterstützt. Die Episoden waren stets eine Kombination aus den zu lösenden Kriminalfällen und der Darstellung der Liebe der beiden Hauptfiguren zueinander.RBP

Sonstiges

  • Im Vorspann sagt Max den folgenden Text: „Das ist mein Boss, Jonathan Hart. Ein Selfmade-Millionär, der hat Nerven. Das ist Mrs. Hart, eine traumhafte Frau, einfach toll! Übrigens, ich heiße Max. Ich kümmere mich um die beiden, und das ist gar nicht so einfach, denn ihr Hobby ist mörderisch.“ Im Hintergrund beginnt dabei die Titelmelodie.
  • Die Titelmelodie variiert von Staffel zu Staffel leicht. So ist z. B. in Staffel 4 das Klavier lauter zu hören. Außerdem wurde für die 20 nachsynchronisierten Folgen, die sich über alle fünf Staffeln verteilen, der von Max gesprochene Text im Vorspann neu aufgenommen.
  • In der Originalfassung wurde der Hund Freeway genannt, da er an einem Freeway gefunden wurde. In der deutschen Synchronfassung ist Friedwart (ein altgermanisch klingender Name) den Harts in Bayreuth (dem Ort der Richard-Wagner-Festspiele) zugelaufen.
  • Arnold Marquis, die Synchronstimme von Max, starb nahezu drei Jahre vor den Dreharbeiten zum ersten Reunion-Film Hart aber herzlich – Die Rückkehr.
  • Zum Drehzeitpunkt der Reunion-Fernsehfilme war Friedwart schon tot. Deshalb hat man einen ähnlich aussehenden Hund genommen, der dessen Sohn darstellte. Der Name dieses Hundes ist ebenfalls „Friedwart“ bzw. „Friedwart Junior“.
  • Max lernte Jonathan kennen, als dieser als Teenager Zeitungen auf der Straße verkaufte. Max entschied sich kurz darauf, Jonathan, der im Waisenhaus lebte, zu adoptieren und bei sich aufzunehmen. Später kaufte er Jonathan einen alten Ford und schickte Jonathan zum College.
  • Für die Rolle des Jonathan Hart war eigentlich Cary Grant vorgesehen, der zu Beginn der Dreharbeiten bereits 75 Jahre alt war. Grant hatte sich jedoch seit Jahren vom Filmgeschäft zurückgezogen. Schließlich entschieden sich die Produzenten für Robert Wagner, der vom Stil her einen ähnlichen Typ wie Grant in jungen Jahren bot. Bevor Stefanie Powers als Jennifer verpflichtet wurde, waren hierfür auch Suzanne Pleshette sowie Lindsay Wagner im Gespräch.
  • Das an eine Ranch erinnernde Haus der Harts gehörte Dick Powell, einem guten Freund Wagners sowie des Produzenten Aaron Spelling. Die Adresse lautet 3100 Mandeville Canyon Road, Los Angeles. Das echte Haus wurde im August 2014 für 14,6 Millionen US-Dollar bei einer Auktion ersteigert.[2]
  • Die Autos, die Jonathan, Jennifer und Max fahren, sind:

Diese Fahrzeuge tragen die Kennzeichen 1 HART, 2 HARTS und 3 HARTS bzw. HART1, HART2 und HART3. Der Aston Martin trägt das Kennzeichen MR HART. In der fünften Folge der fünften Staffel, die in England spielt, trägt das Fahrzeug das britische Kennzeichen JJH 2.

Weblinks

Einzelnachweise